Saison 2016 - Resultate und Spielberichte

Titel für Spielliste anklicken


Allmendhornussen (19.03.2016)

Bei herrlichem Frühlingswetter haben wir an diesem Wochenende die Saison eröffnet.

In Bern spielten wir am Samstag beim Allmendhornussen gegen Oberdiessbach A.

Für das erste Spiel im neuen Jahr, waren die Sichtverhältnisse sehr

schwierig und so mussten wir uns fünf Nummern notieren lassen.

Drei HGZ Hornusser erreichten die benötigten 58 Punkte für die Einzelauszeichnung.

Howald Stefan belegte den 2. Rang und Hunziker Yannick war der beste Nachwuchshornussser!


Freundschaftshornussen Gasel (20.03.2016)

Am Sonntag reisten wir nach Gasel zum Freundschaftshornussen.

Gegen Bibern-Ulmiz mussten wir uns schon früh in beiden Umgängen je eine Nummer schreiben lassen.

Am Bock konnten wir die Leistung erneut nur teilweise abrufen. Mit 2 Nr. und 766 Punkte belegten wir den zweiten Rang.

Sechs Einzelmedaillen wurden von der HGZ nach hause gebracht.

Einen ausgezeichneten Tag erwischte heute Steffen Daniel mit 77 Punkten!


Saane-Sense Verbandsfest (03.04.2016)


Wettspiel gegen Saurenhorn (09.04.2016)

Bei ungewohnt kaltem Wetter haben wir heute das erste Heimspiel im Steinibach ausgetragen.

Zum Wettspiel empfingen wir das zweit Liga Team von der HG Saurenhorn.

Dieses Spiel war zugleich die Hauptprobe für die Schweizermeisterschaft die für uns am kommenden Wochenende beginnen wird.

Hauptprobe geglückt! Kann ich nur sagen.

Mit einer tadellosen Tagesleistung im Ries und sieben Spielern mit mehr als sechzig Punkten konnten wir dieses Spiel deutlich für uns entscheiden.



1. Runde Meisterschaft gegen Arch-Oberwil B (16.04.2016)

Heute waren wir zu Gast auf der schönen Anlage der HG Arch. Der Wind wehte stark von Westen.

Dies ermöglichte unserem dreizehn-Mann Kader im Ries zu pokern und die hintersten dreissig Meter offen zu lassen.

Nach den ersten Streichen des Gegners war klar, dass diese Ries-Einteilung zum Erfolg führen könnte. Den die Streiche wurden schon früh aus der Riesachse geweht

und landeten bis zu dreissig Meter neben dem Spielfeld. Die HGZ zeigten sich bei den wenigen Streichen im Ries hellwach und konnte diese gekonnt abwehren!

Am Bock zeigten wir erneut eine ausgeglichene Leistung. Die Spieler die einen schlechten Tag einzogen, wurden durch diese mit einer hervorragenden Leistung kompensiert.

So gewannen wir das Spiel mit 0 Nr. 868 zu 1 Nr. 804 Punkten mit einer super Mannschaftsleistung.


2. Runde Meisterschaft gegen Busswil b.H. (23.04.2016)

Beim heutigen Spiel im Steinibach empfingen wir die HG Busswil bei Heimiswil.

Bei trockenem Wetter, aber leichtem Gegenwind, traten wir mit dreizehn Mann den ersten Durchgang an. Mit den Riesen von 214 und 201 Punkten konnten wir eine solide Leistung abrufen.

Busswil musste sich zwei Nummer notieren. Kurz nach dem Wechsel flaute der Wind ab und es begann zu regnen. Erneut bot die HGZ eine super Teamleistung im Ries und kam ohne Nummer durch.

Mit gut vierzig Punkt Vorsprung starteten wir den zweiten Umgang. Ab dem siebten Spieler öffnete Petrus nun definitiv die Schleusen. Doch dies beunruhigte uns gar nicht, mit 223 und 245 Punkten legten wir einen Top Umgang hin! Nun galt es noch die vier Rangpungkte zu holen. Und erneut konnten wir das Ries sauber halten und feierten einen weiteren Voll-Erfolg.

Ich bedanke mich beim ganzen Team! Heute hat jeder seine Aufgaben mehr als erfüllt. Die Ablösungen der Spielerschidsrichter wurden im Laufschritt ausgeführt und die Arbeit um den Bock war beispielhaft. Jeder half jedem, dies war das Fundament zum heutigen Sieg. Ich bin stolz Teil dieser motivierten Mannschaft zu sein!


3. Runde Meisterschaft gegen Thörishaus (01.05.2016)

In Thörishaus regnete es heute während dem ganzen Spiel. Der bedeckte Himmel kam aber wiederum unserem dreizehn Mannkader entgegen.

Die Hornusse wurden früh gesichtet und gekonnt abgetan. Somit konnten wir uns erneut null Nummero notieren lassen!

Gegen den starken Gegner mussten wir uns aber mit zwei Rangpunkte begnügen.


4. Runde Meisterschaft gegen Wohlen-Murzelen (22.05.2016)

Heute waren wir zu Gast bei der HG Wohlen- Murzelen.

Wir hätten besser 5 Minuten später begonnen, denn der blaue Himmel war mit weisen Wolken gespickt und so mussten wir uns schon den ersten Streich unterstreichen lassen.

Fortan waren die Hornusse gut sichtbar und wir konnten die etlichen Hornusse im Ries abwehren.

Am Bock zeigten wir einen sehr guten ersten Umgang! Der Wind wehte unsere Streiche zwar schon früh aus der Riesachse. Trotzdem stand es zur Halbzeit 1 zu 1 in den Nummern..

Der Gegner wollte sich nicht mit einer Nullrunde abfinden, doch die sechzig Punkte konnten sie nie und nimmer aufholen. Somit mussten wir uns auf etliche Streiche unter der Zehner Marke einstellen.

Und so kam es auch, eine sehr schnelle Vier fand bei uns die Lücke. Schade, denn wir konnten noch einmal zwei starke Riese buchen und hatten am Schluss über hundertzwanzig Punkte  mehr als der Gegner aber eben nur ein Rangpunkt. So ist das Hornussen eben. Nichts desto Trotz sind wir auf Kurs und benötigen für den Liga Erhalt nur noch vier Rangpunkte!


5. Runde Meisterschaft gegen Gümligen (28.05.2016)

Bei stetigem Gegenwind konnten wir heute den angestrebten Sieg verbuchen. Leider mussten wir uns zwei Nummern notieren lassen.
Die Leistung am Bock stimmt. Im Ries besteht steigerungs Potential!


6. Runde Meisterschaft gegen Münsigen (05.06.2016)

Heute zeigten wir eine Bärenstarke-Leistung!

Mit zwölf Mann übertrafen wir zum ersten Mal die neunhundert Punktegrenze und nahmen der HG Münsingen genau 150 Punkte ab.

Im Ries waren wir von Beginn an hellwach und Adlerauge Hunziker Sandro konnte jeden Hornuss punktgenau ansagen!

So sicherten wir uns den Vollerfolg und haben nun mit Siebzehn Rangpunkten den Ligaerhalt im trockenen.
Aber nun wollen wir mehr....


7. Runde Meisterschaft gegen Dieboldshausen (11.06.2016)

In Dieboldshausen wurde das Spiel bei starkem Regen begonnen.
Erneut zeigte die HGZ eine tolleTeamleistung im Ries und konnte jeden heiklen Hornuss entschärfen.
Der verregnete Umgang von Dieboldshausen, gab uns die Einladung, schon im ersten Umgang die Differenz am Bock auszumachen.

Unsere Chancen wurden noch besser, als der Regen bei unserem fünften Spieler aufhörte.
Leider haben wir es verpasst. Im zweiten Ries hatten wir zu viele Fehlstreiche und so lagen wir zur Spielhälfte nur mit zwanzig Punkten vorne.

So musste der zweite Umgang die Entscheidung bringen. Der Gegner konnte zulegen, hielt uns aber weiterhin mit schnellen Streichen auf Trab.
Sehr konzentriert und hellwach kamen wir mit Null Numero durch!
Auch im zweiten Umgang konnten wir die erhoffte Leistung nicht abrufen.
Da der Gegner alle fünf Hornusse die im Ries kamen ohne Probleme abtun konnte,
verloren wir das Spiel mit nur acht Punkten Unterschied.

Schade, aber erneut eine bärenstarke Leistung im Ries von unserem Dreizehnmann Kader! 


8. Runde Meisterschaft gegen Biel-Schwadernau A (19.06.2016)

9. Runde Meisterschaft gegen Urtenen B (26.06.2016)


10. Runde Meisterschaft gegen Belp-Toffen B (02.07.2016)


11. Runde Meisterschaft gegen Steingrube-Zimmerberg (09.07.2016)